Institut
Kernresonanzspektroskopie

Kernresonanzspektroskopie am Institut für Organische Chemie

Die Abteilung versteht sich als Service-Einrichtung für Kernresonanz-Spektroskopie (NMR) und steht allen Einrichtungen der Naturwissenschaftlichen Fakultät zur Verfügung. Im Insitut für Organische Chemie stehen fünf Geräte.

Die Abteilung versteht sich als Service-Einrichtung für Kernresonanz-Spektroskopie (NMR) und steht allen Einrichtungen der Naturwissenschaftlichen Fakultät zur Verfügung. Im Insitut für Organische Chemie stehen fünf Geräte.

ÜBERBLICK

Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Charakterisierung der Hauptprodukte von chemischen Synthesen, Nebenproduktanalysen und zeitlich aufgelöste Reaktionsverlaufsbestimmung. Bei der Extraktion von Naturstoffen und der asymmetrischen Synthese von Wirkstoffen spielt auch die Bestimmung der relativen Konfiguration eine wichtige Rolle. Wenn auch die Bestimmung der Absolutkonfiguration mittels NMR nicht trivial ist, so können zumindest oft Aussagen über die Relativkonfiguration gemacht werden. Darauf aufbauend dient die NMR in unserer Abteilung der Strukturaufklärung der Moleküle in Lösung.

Unsere netten und kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen natürlich jederzeit bei Fragen zur Verfügung. Sie finden uns im Erdgeschoss des Instituts für Organische Chemie.


SERVICE: ABTEILUNG FÜR KERNRESONANZSPEKTROSKOPIE

In einem Open Access Bereich sind zwei 400 MHz NMR Geräte eingerichtet. Hier können die eingewiesenen Nutzer selbstständig ihre Proben einstellen und die benötigten Messungen aufgeben. Es darf erst nach einer Einweisung durch den Laborleiter gemessen werden. Im Service Bereich stehen drei weitere Geräte (400 MHz, 500 MHz, 600 MHz). An diesen Geräten werden Messungen vom Fachpersonal durchgeführt. Dazu zählen neben Messungen von besonderen Experimenten oder Heterokernen auch VT-Messungen, Messungen von geringen Probenmengen oder instabilen Substanzen.

Grundsätzlich werden den Nutzern alle gemessenen Spektren als Rohdaten zur Verfügung gestellt und werden von den Nutzern dann eigenständig ausgewertet. Falls Sie als externer Kunde, NMR-Messungen benötigen, kontaktieren Sie uns einfach.

Übersicht der Kennbuchstaben der einzelnen Experimente

  • HA – 1H-Spektrum
  • CA – DEPT90
  • CB – DEPT135
  • CC – APT
  • CL – 13C-Breitbandentkoppelt
  • ED – H,H-COSY
  • EB – H,H-TOCSY
  • MH – HSQC
  • MB – HMQC
  • MC – HMBC

AUSSTATTUNG

In der Abteilung für Kernresonanzspektroskopie stehen fünf NMR-Geräte und ein Elementaranalysegerät.

  1. Bruker Ascend 600 MHz mit Avance NEO Konsole, Sample Case und Cryo-Probenkopf DUL
  2. Bruker Ultrashield 500 MHz mit Avance IIIHD Konsole, Sample Xpress und Cryo-Probenkopf TCI
  3. Bruker Ascend 400 MHz mit Avance III Konsole, Sample Xpress und Prodigy BBFO Probenkopf
  4. Bruker Ascend 400 MHz mit Avance IIIHD Konsole, BACS und BB
  5. Bruker Ultrashield 400 MHz mit Avance I Konsole, BACS und DUL
  6. Vario Elementar