Arbeitsgruppe Prof. Dr. Russell Cox

Synthetische Biologie

Die Arbeitsgruppe Cox erforscht und entwickelt Biosynthesewege in Pilzen mit dem Ziel neue biologisch aktive Verbindungen herzustellen. Zu diesem Zweck werden Techniken, wie Genomsequenzierung, Transkriptomik, Proteinmodellierung, Proteindocking und andere Methoden der Molekularbiologie, der synthetischen Biologie sowie der analytischen und synthetischen Chemie eingesetzt, um ein besseres Verständnis der Biosynthese von Naturstoffen in Pilzen zu erlangen.

Synthetische Biologie

Die Arbeitsgruppe Cox erforscht und entwickelt Biosynthesewege in Pilzen mit dem Ziel neue biologisch aktive Verbindungen herzustellen. Zu diesem Zweck werden Techniken, wie Genomsequenzierung, Transkriptomik, Proteinmodellierung, Proteindocking und andere Methoden der Molekularbiologie, der synthetischen Biologie sowie der analytischen und synthetischen Chemie eingesetzt, um ein besseres Verständnis der Biosynthese von Naturstoffen in Pilzen zu erlangen.

FORSCHUNGSRICHTUNGEN

Pilze sind Eukaryoten, welche fast alle bekannten ökologischen Nischen unseres Planeten bewohnen. Sie trennten sich vor etwa 500 Millionen Jahren von den anderen Reichen des Lebens ab. Pilze hatten daher viel Zeit diverese Strategien zur Produktion von Naturstoffen zu entwickeln. Diese Fähigkeit haben sie zu wichtigen Herstellern von Pharmazeutika, Agrochemikalien und biologischen Hilfsmitteln gemacht. Die bekanntesten Beispiele sind die antibiotisch wirkenden Penicilline oder die Statine, welche den Cholesterinspiegel beim Menschen senken können.